7. Spieltag DDV-Bundesliga Süd

Beide Spiele beim schweren Auswärtsspieltag in Lichenroth gegen Kaiserslautern und Lichenroth gehen knapp mit 5:7 verloren.

Das erste Spiel des Tages bestritten die Heimmannschaft DC Hotzenplotz Lichenroth gegen den Tabellenführer DV Kaiserslautern. Dieses Spiel gewann das Heimteam mit 7:5

Im nächsten Spiel mussten wir dann auch gleich gegen den Tabellenführer antreten. Und es fing sehr gut an. Alex Becker und Werner Greiter konnten beide ihr Spiel mit 3:0 gewinnen. So sollte es weiter gehen. Aber ging es dann erst mal nicht denn Johann Kubanek (0:3) und Achim Göhring (2:3) verloren beide ihr Spiel. Wobei Achim doch auch Matchdarts hatte. Dann kamen die beiden gut aufgelegten Bernd Roith (3:1) und Swen Gewalt (3:0). Beide gewannen sehr souverän ihr Spiel. Die letzten beiden Einzel wurden dann geteilt CD Tauscher gewann sein Spiel mit 3:1. Ralf Kahl verlor seins mit 0:3.

Mit einer 5:3 Führung ging es in die Doppel. Das erste Doppel verloren dann aber Achim und Swen trotz 2:0 Führung. Und in allen drei verlorenen Legs hatte man Matchdarts. Und leider sollten wir nicht mehr näher an einen Setgewinn kommen. Alex/Bernd und Werner/Johann verloren ihr Doppel mit 1:3. Und Rüdiger Rau mit CD verloren ihres mit 0:3.

Es stand eine bittere 5:7 Niederlage zu Buche.

Die Highlights waren Werner, Johann und CD (2 mal) konnten 180er verbuchen. Und Achim, Werner, Bernd und CD spielten jeweils einen 18er.

DV Kaiserslautern DCR
Jürgen Steller 0 : 3 Alexander Becker
Michael Bernhardt 0 : 3 Werner Greiter
Sebastian Kappler 3 : 0 Johann Kubanek
Franz Höschele 3 : 2 Achim Göhring
Thomas Cassagne 1 : 3 Bernd Roith
Wolfgang Henn 0 : 3 Swen Gewalt
Sascha Goldammer 1 : 3 Claus-Dieter Tauscher
Jens Bauer 3 : 0 Ralf Kahl
3 : 5
11 : 17
Michael Bernhardt 3 : 2 Swen Gewalt
Jürgen Steller Achim Göhring
Sascha Goldammer 3 : 1 Alexander Becker
Sebastian Kappler Bernd Roith
Wolfgang Henn 3 : 1 Werner Greiter
Franz Höschele Johann Kubanek
Jens Bauer 3 : 0 Rüdiger Rau
Thomas Cassagne Claus-Dieter Tauscher
4 : 0
12 : 4
7 : 5
23 : 21

 

Das zweite Spiel war dann gegen die Hausherren. Hier verlor Alex das Auftaktmatch unglücklich mit 2:3. Werner konnte dieses aber sofort mit einem 3:1 wieder ausgleichen. Auch im 2. Block verlor man eines (Johann mit 2:3) und eins wurde gewonnen (Achim mit 3:2). Weiter ging es mit einem Sieg von Bernd 3:0 und einem 1:3 von Swen. Die beiden letzten Einzel gingen dann aber leider von CD und Rüdiger mit 0:3 verloren.

Dieses mal ging man also mit einem 3:5 Rückstand in die Doppel. Mit dem ersten Doppel sicherte sich das Heimteam dann aber den ersten Punkt. Ralf und CD verloren ihr Spiel mit 1:3. Aber es wurde weiter gekämpft Alex/Bernd und Achim/Swen erkämpften sich jeweils ein 3:2. Das letzte Spiel ging dann aber leider von Werner und Johann mit 1:3 verloren.

Zweites Spiel und die zweite bittere Niederlage.

Aber auch hier wurden Highlights erbracht. Bernd spielte 2 180er und einen 121er Finish. Short Games wurden von Alex (17), Achim (17), Werner (16) und Bernd (13, 17) gespielt.

DCR DC Hotzenplotz Lichenroth
Alexander Becker 2 : 3 Peter Trapp
Werner Greiter 3 : 1 Marc Schultheis
Johann Kubanek 2 : 3 Marcus Behnsen
Achim Göhring 3 : 2 Karsten Otto
Bernd Roith 3 : 0 Jan Müller
Swen Gewalt 1 : 3 Carsten Becker
Claus-Dieter Tauscher 0 : 3 Marko Balzer
Rüdiger Rau 0 : 3 Sebastian Fey
3 : 5
14 : 18
Claus-Dieter Tauscher 1 : 3 Carsten Becker
Ralf Kahl Peter Trapp
Alexander Becker 3 : 1 Marcus Behnsen
Bernd Roith Marc Schultheis
Achim Göhring 3 : 2 Sebastian Fey
Swen Gewalt Karsten Otto
Werner Greiter 1 : 3 Marko Balzer
Johann Kubanek Jan Müller
2 : 2
8 : 9
5 : 7
22 : 27

 

Am 7. Mai ist der letzte Spieltag. Und an diesem Spieltag soll dann endlich wieder ein Sieg her. Dazu muss aber endlich einmal die eklatante Schwäche in den Doppelpartien beseitigt werden.

rk

zurück vor