4. Spieltag DDV-Bundesliga Süd

Der erste Spieltag im neuen Jahr war zugleich der 2. Heimspieltag der Saison. Und es war der letzte der Vorrunde. Hier sollte noch einmal der Grundstein für die Rückrunde gelegt werden. Als Gäste hatten wir die Teams aus Wang und Walldorf in Enzisreute. Alle 3 Spiele an diesem Tag gingen unentschieden 6:6 aus. Damit war keine der Mannschaften zufrieden. Aber traurig sein musste man auch nicht.

Als ersten Gegner hatten wir das Team aus Bayern. Das LA Dart Team Wang war in dieser Saison in die Bundesliga aufgestiegen. Und hier sollte voll gepunktet werden.

Es ging auch gleich gut los. Werner Greiter und Rüdiger Rau gewannen beide ihr Spiel mit 3:1

Anschließend waren Swen Gewalt und Alex Becker an der Reihe. Leider gingen hier beide Spiele mit 1:3 gegen starke Gegner verloren. Swen warf in seinem Spiel einen 180er. Und sein Leg machte er nach 15 Darts mit 104 zu. Auch Alex brauchte für seinen Leggewinn einen 15 Darter mit einem Finish von 114. Wobei Alex im Gegenzug beim nächste Leg das gleiche Finish zurück bekam.

Ralf Kahl spielte im nächsten Spiel. Er konnte sein Spiel mit 3:0 gewinnen. Wobei sein Gegner einige Checkdarts nicht nutze.

Parallel dazu spielte Bernd Roith zum ersten mal in dieser Saison. Bei seinem 3:2 Sieg spielte er einen 17 Darter.

Als nächstes spielte Achim Göhring im wohl besten Einzel der Begegnung. Leider verlor er dieses mit 2:3.Achim spielte einmal einen 17 Darter. Sein Gegner einen 17 und einen 18 Darter.

Das letzte Einzel spielte Johann Kubanek. Auch sein Gegner leistete starke Gegenwehr. Unter anderem spielte dieser 2 Highscores. Trotzdem behielt Johann mit 3:2 die Oberhand.

Nach den Einzeln ging es somit mit einer knappen 5:3 Führung in die Doppel.

Und hier klappte auf einmal herzlich wenig. 3 der Doppel gingen mit 2:3 verloren. Nur ein Doppel, das von Achim und Bernd, konnte sein Spiel gewinnen. Und auch dieses nur knapp mit 3:2

Im Nachhinein war man dann doch mit dem einen Punkt, den man noch retten konnte zufrieden.

DCR LA Dart-Team Wang
Werner Greiter 3 : 1 Michael Mieslinger
Rüdiger Rau 3 : 1 Volker Burkhardt
Swen Gewalt 1 : 3 Christian Lehrhuber
Alexander Becker 1 : 3 Jurij Kremer
Ralf Kahl 3 : 0 Bernhard Gebendorfer
Bernd Roith 3 : 2 Andi Maier
Achim Göhring 2 : 3 Christian Reiter
Johann Kubanek 3 : 2 Heino-Uwe Reimann
5 : 3
19 : 15
Alexander Becker 2 : 3 Michael Mieslinger
Ralf Kahl Christian Lehrhuber
Werner Greiter 2 : 3 Christian Reiter
Johann Kubanek Jurij Kremer
Achim Göhring 3 : 2 Andi Maier
Bernd Roith Heino-Uwe Reimann
Swen Gewalt 2 : 3 Marcel Al Faraj
Rüdiger Rau Volker Burkhardt
1 : 3
9 : 11
6 : 6
28 : 26

 

Im zweiten Spiel spielte dann Wang gegen Walldorf. Nach den Einzeln stand es hier 4:4. Und auch die Doppel wurden gerecht aufgeteilt. Somit ging es auch in diesem Spiel 6:6 aus.

Das letzte Spiel war dann Bad Waldsee gegen den Dart’s Pub Walldorf.

Achim spielte dieses mal das erste Einzel. Und verlor dieses gegen einen starken Gegner mit 2:3. Sein Gegner machte ein Spiel mit 127 zu. Und spielte einmal 15 und einmal 18 Darts.

Das zweite Einzel bestritt Werner. Er und sein Gegner spielten je einmal eine 180. Den Sieg allerdings holte sich Werner mit 3:2.

Die nächsten beiden Spiele wurden dann von Johann und Swen bestritten. Und beide Spiele gingen verloren. Johann konnte noch ein Leg gewinnen, was Swen leider nicht gelang.

Die nächsten 4 Spiele konnten alle gewonnen werden. Wobei Ralf äußerst glücklich mit 3:2 gewinnen konnte. Alex spielte 3:1. Und Bernd und Dieter Lotterer gewannen glatt mit 3:0. Bernd spielte dabei 3 Short Games mit zweimal 16 und einmal 17 Darts.

Somit ging man auch in diesem Spiel mit einem knappen 5:3 Vorsprung in die Doppel.

Und jetzt könnte ich fast sagen, „siehe oben“. Wieder gingen 3 Doppel verloren. Und wieder konnte man nur ein Doppel mit 3:2 gewinnen. Dieses mal allerdings gewannen Dieter und Johann ihr Spiel.

Auch hier waren wir froh, dass man wenigstens einen Punkt retten konnte.

Dartspub Walldorf DCR
Michael Stübs 3 : 2 Achim Göhring
Michael Mehrer 2 : 3 Werner Greiter
Thorsten Wefers 3 : 1 Johann Kubanek
Marcus Schulte 3 : 0 Swen Gewalt
Manuel Stangl 2 : 3 Ralf Kahl
Frank Mast 0 : 3 Bernd Roith
Hans Pfaff 1 : 3 Alexander Becker
Stefan Hüther 0 : 3 Dieter Lotterer
3 : 5
14 : 18
Manuel Stangl 3 : 0 Alexander Becker
Michael Stübs Werner Greiter
Frank Mast 3 : 2 Achim Göhring
Hans Pfaff Bernd Roith
Marcus Schulte 3 : 0 Swen Gewalt
Michael Mehrer Ralf Kahl
Thorsten Wefers 2 : 3 Johann Kubanek
Stefan Hüther Dieter Lotterer
3 : 1
11 : 5
6 : 6
25 : 23

 

Mit diesen beiden Punkten konnte der 4. Platz in der Tabelle gehalten werden. Und da der unmittelbare Verfolger aus Lauffen überraschend beide Spiele verlor, konnte man in der Tabelle den Vorsprung auf Platz 5 auf 4 Punkte ausbauen.

Zum Start der Rückrunde geht es dann am 05. Februar nach Lauffen. Gegner ist dann neben Lauffen noch Kastellaun. Hier kann ein entscheidender Schritt in Richtung des ersten Saisonziels, dem Klassenerhalt, gesetzt werden.

rk

zurück vor