8. Spieltag DDV Bundesliga Süd

Am letzten Spieltag der Runde hatten wir den weitesten Weg. Es ging nach Bitburg. Dort trafen die Gastteams Dartspub Walldorf und DCR Bad Waldsee auf den Gastgeber DC Royal Eifel Bitburg.
Die Voraussetzungen aller Teams war sehr unterschiedlich.
Das Heimteam braucht noch einen Punkt um sicher nicht ab zu steigen.
Das Team aus Walldorf musste 4 Punkte holen um noch eine Chance auf die Endrunde in Walldorf zu haben.
Und unser Team brauchte noch einen Punkt um den 2. Tabellenplatz zu halten.

12.00 Uhr DC Royal Eifel Bitburg vs Dartspub Walldorf

Die Einzel wurden noch ausgeglichen gestaltet. 4:4 war der Zwischenstand. Aber dann zeigte sich doch, dass Walldorf besser besetzt war. Alle 4 Doppel gingen an die Gäste, die mit diesem 8:4 Sieg die ersten beiden Punkte einfahren konnten.

DC Royal Eifel Bitburg Dartspub Walldorf
Frank Nikolay 0 : 3 Thorsten Wefers
Uwe Morschhäuser 0 : 3 Michael Stübs
Karl Reiszner 3 : 0 Kevin Antz
Benjamin Freudenreich 3 : 1 Andreas Waldenmaier
Adriano Comiotto 3 : 2 Frank Mast
Thomas Krötz 0 : 3 Stefan Wusch
Jürgen Brech 3 : 0 Mario Curschmann
William Rügner 1 : 3 Michael Mehrer
4 : 4
13 : 15
Jürgen Brech 0 : 3 Michael Stübs
Adriano Comiotto Frank Mast
Benjamin Freudenreich 1 : 3 Stefan Wusch
Uwe Morschhäuser Mario Curschmann
Karl Reiszner 2 : 3 Andreas Waldenmaier
Thomas Krötz Thorsten Wefers
William Rügner 0 : 3 Kevin Antz
Torsten Mayer Michael Mehrer
0 : 4
3 : 12
4 : 8
16 : 27

Highlights:
Short Game: Benjamin Freudenreich 15, Michael Mehrer 18, Karl Reiszner 16 und 17, Michael Stübs 15 und 18, Stefan Wusch 2 mal 18

High Score: Thomas Krötz, William Rügner, Thorsten Wefers 2 mal

High Finish: -

14.30 Uhr Dartspub Walldorf vs DC Rainbow Bad Waldsee

Das war eine enge Kiste. Die ersten beiden Einzel gingen mit den maximalen Legs an den DCR. die nächsten beiden Einzel gingen dann aber mit den maximalen Legs nach Walldorf. Dann aber konnte sich Walldorf doch mit dem 5:3 einen leichten Vorsprung erspielen.
Die ersten beiden Doppel wurden mit jeweils 3:1 geteilt. Um einen Punkt zu gewinnen, musste man beide abschließende Doppel gewinnen. CD und Marco erledigten dieses. Bei Ralf und Rüdi wurde es zu eng. Rüdi hat 2 Darts auf Tops zum 2:2. Trifft leider nur den Draht. Und Andreas Waldemaier checkt mit 124 (20 – T18 – DB) das Spiel zum Sieg für Walldorf.

Somit hatte Walldorf sein möglichstes getan. Jetzt mussten Sie noch auf die Ergebnisse in Lauffen und Lichenroth hoffen.

Dartspub Walldorf DC Rainbow Bad Waldsee
Thorsten Wefers 2 : 3 Rüdiger Rau
Michael Stübs 2 : 3 Werner Greiter
Stefan Wusch 3 : 2 Mirset Sailer
Kevin Antz 3 : 2 Achim Göhring
Andreas Waldenmaier 3 : 0 Marco Waidmann
Frank Mast 3 : 2 Alexander Becker
Mario Curschmann 3 : 0 Ralf Kahl
Michael Mehrer 0 : 3 Claus-Dieter Tauscher
5 : 3
19 : 15
Frank Mast 1 : 3 Alexander Becker
Michael Stübs Werner Greiter
Stefan Wusch 3 : 1 Mirset Sailer
Mario Curschmann Achim Göhring
Andreas Waldenmaier 3 : 1 Ralf Kahl
Thorsten Wefers Rüdiger Rau
Kevin Antz 1 : 3 Claus-Dieter Tauscher
Michael Mehrer Marco Waidmann
2 : 2
8 : 8
7 : 5
27 : 23

Highlights:
Short Game: Mario Cruschmann 16, Werner Greiter 18, Michael Stübs 14, CD Tauscher 17 und 18, Andreas Waldenmaier 18

High Score: Mario Cruschmann, Werner Greiter 2 mal, CD Tauscher, Marco Waidmann, Stefan Wusch

High Finish: Andreas Waldenmaier 101 und 124

17.00 Uhr DC Rainbow Bad Waldsee vs DC Royal Eifel Bitburg

Das letzte Spiel der regulären Saison stand an. Die Bitburger hatten, aufgrund der Ergebnisse in Lichenroth, inzwischen den Klassenerhalt gesichert. Sie konnten locker aufspielen.
Bad Waldsee benötigte aber noch immer den einen Punkt zum Platz 2 sichern.

Und auch hier ging es hin und her. Erst mit dem 3. Block konnte sich der DCR die 5:3-Führung herausspielen. Jetzt musste “nur” noch 1 Doppel gewonnen werden. Gesagt getan. Die ersten beiden Doppel wurden gleich mal verloren. Aber die Nerven hielten dann doch noch. Die abschließenden Doppel wurden beide sicher mit 3:0 gewonnen werden.
Mit diesem 7:5-Sieg war der ersehnte 2. Platz gesichert.

DC Rainbow Bad Waldsee DC Royal Eifel Bitburg
Werner Greiter 3 : 0 Andreas Becker
Rüdiger Rau 1 : 3 Marius May
Achim Göhring 0 : 3 Uwe Morschhäuser
Mirset Sailer 3 : 0 Karl Reiszner
Alexander Becker 3 : 1 Jürgen Brech
Ralf Kahl 3 : 2 Benjamin Freudenreich
Claus-Dieter Tauscher 3 : 0 Thomas Krötz
Marco Waidmann 1 : 3 Torsten Mayer
5 : 3
17 : 12
Alexander Becker 2 : 3 Benjamin Freudenreich
Werner Greiter William Rügner
Achim Göhring 0 : 3 Jürgen Brech
Mirset Sailer Uwe Morschhäuser
Rüdiger Rau 3 : 0 Frank Nikolay
Ralf Kahl Marius May
Claus-Dieter Tauscher 3 : 0 Andreas Becker
Marco Waidmann Torsten Mayer
2 : 2
8 : 6
7 : 5
25 : 18

Highlights:
Short Game: Werner Greiter 17, Ralf Kahl 16 und 17, Uwe Morschhäuser 17, Mirset Sailer 15

High Score: -

High Finish: Marco Waidmann 100

Mit diesem 2. Platz hat der DC Rainbow Bad Waldsee seine beste Platzierung in der regulären Runde erreicht. Trotz dieses Ergebnisses war es doch eine sehr gemischte und durchwachsene Saison. Hatte man nach der Vorrunde nur 2 Punkte abgegeben, kamen in der Rückrunde noch 9 Punkte dazu. Trotzdem ist man sehr Stolz darauf, mit dem Platz 2 und den 21:11 Punkten das beste Ergebnis in der Bundesliga erspielt zu haben.

Jetzt geht es am 25. und 26.05. nach Walldorf zur Endrunde. Dabei wird der deutsche Meister ausgespielt. Hier kommen aus dem Süden neben dem Meister DV Kaiserslautern noch alle 3 Teams des BWDV dazu. Dies sind neben dem DC Rainbow Bad Waldsee die Teams 1. DC O.A. Lauffen und Gastgeber Dartspub Walldorf.
Dazu kommen dann noch der Meister der Nordrunde DSC Goch 1994 und die Teams SC Diedersen Treble Bull, 1. DSC Bochum 1982 und der Titelverteidiger DC Vegesack Bremen.

RK

Alle Ergebnisse und Tabelle nach Spieltag Nr. 8


zurück vor