5. Spieltag DDV Bundesliga Süd

Zum 5. Spieltag der DDV Bundesliga Süd war der direkte Verfolger des DCR Bad Waldsee (2.) der 1.DC O.A. Lauffen (3.) und DC Hotzenplotz Lichenroth (6.) zu Gast in Bad Waldsee.
Die Spielreihenfolge war wie folgt vorgeschrieben:
12.00 Uhr DC Rainbow Bad Waldsee vs 1.DC O.A. Lauffen
14.30 Uhr 1.DC O.A. Lauffen vs DC Hotzenplotz Lichenroth
17.00 Uhr DC Hotzenplotz Lichenroth vs DC Rainbow Bad Waldsee

12.00 Uhr DC Rainbow Bad Waldsee vs 1. DC O.A. Lauffen

Der Dartclub Bad Waldsee musste im 1. Spiel auf insgesamt 4 Stammspieler verzichten: Bernd Roith, Benjamin Weber, Ralf Kahl und Rüdiger Rau. Im zweiten Spiel musste zusätzlich Marco Waidmann ersetzt werden. Ohne große Erwartungen auf Punkte begann die Partie gegen das Team aus Lauffen, welches hoch motiviert angereist kam.
Entsprechend der Regeln besteht jede Begegnung aus 8 Einzel- und 4 Doppelspielen, jedes Spiel wird im Modus Best of 5 Legs gespielt.
Der 1. Ersatzspieler, Emanuel Friedel, begann das Match. Sein Bundesligadebüt endete in einem Whitewash. Er unterlag Denis Holzwart 3:0
An Board 2 spielte gleichzeitig Werner Greiter. Er lieferte sich dramatisches Duell mit Erik Tautfest, welches mit Break und Rebreak begann und mit einem 3:2 Sieg für den Lauffener endete.
Achim Göhring holte den 1. Punkt für Waldsee. Er spielte 2 Shortlegs mit jeweils 17 und 14 Darts. Göhrings Gegner Marco Klein beendet eines seiner 2 Legs mit einem 102er Highfinish.
Mirset Sailer unterlag Delbert Mathis knapp mit 2:3. Bad Waldsee lag 1:3 nach 4 Einzeln hinten.
Im zweiten Block zeigte Marco Waidmann eine großartige Aufnahme durch das komplette Spiel gegen Chris Kotal. Er gewann mit 3:1 und holte den 2. Punkt für den DC Rainbow.
Zeitgleich holte Alexander Becker den 3. Punkt, ebenfalls mit einem 3:1 Sieg. Er warf dabei ein Shortleg mit 18 Darts und ein Highfinish von 100.
Im letzten Einzelblock standen die Topspieler von Lauffen am Board.
Claus-Dieter Tauscher begegnete der Nr. 15 von Deutschland am Board: Tobias Müller. Wie erwartet kam es zu einer hochklassigen Partie. CD Tauscher mit 14 und 17 Darts, Tobias Müller mit 18 Darts.
Am anderen Board zeigte die Nr. 9 der deutschen Rangliste, der Lauffener Marko Puls, seine ganzes Können: Obwohl Johann Kubanek immer gleich auf lag, bekam er, wenn überhaupt, nur einen oder zwei Darts auf ein Doppelfeld. Marko gewinnt mit 3:1. Es steht unentschieden 4:4.
Die Freude währte nur kurz: Die ersten beiden Doppelspiele gingen jeweils zu Null an den O.A. Lauffen.
Spielstand 4:6
Jetzt kann nur noch das Unentschieden erkämpft werden.
Gore und Mirsa kommen über ein 1:2 noch zu einem 2:2. Und das entscheidende Leg checkt er mit 58 (18 D20) sicher.
Spielstand 5:6
CD eröffnet das Doppel mit 180. Beim Stand von 1:2 kommt Johanns 140 wie gerufen. CD checkt zum 2:2. Im entscheidenden Leg liegen CD und Johann vorn. Doch Laufen hat trotzdem eine hohe Checkchance. Lauffen kann die 167 aber nicht zumachen, nach T20 landet Pfeil Nr. 2 in S7, Johann checkt mit D20 zum Spielausgleich 6:6

DCR Bad Waldsee 1. DC O.A. Lauffen
Emanuel Friedel 0 : 3 Dennis Holzwarth
Werner Greiter 2 : 3 Erik Tautfest
Achim Göhring 3 : 2 Marco Klein
Mirset Sailer 2 : 3 Delbert Mathis
Marco Waidmann 3 : 1 Chris Kotal
Alexander Becker 3 : 1 Roland Grauer
Claus-Dieter Tauscher 3 : 1 Tobias Müller
Johann Kubanek 1 : 3 Marko Puls
4 : 4
17 : 17
Alexander Becker 0 : 3 Chris Kotal
Werner Greiter Marko Puls
Reinhold Güthler 0 : 3 Tobias Müller
Marco Waidmann Eric Tautfest
Mirset Sailer 3 : 2 Marco Klein
Achim Göhring Roland Grauer
Claus-Dieter Tauscher 3 : 2 Delbert Mathis
Johann Kubanek Dennis Holzwarth
2 : 2
6 : 10
6 : 6
23 : 27

Highlights:
Short GameAlexander Becker 18, Achim Göhring 17, Marco Klein 14, Johann Kubanek 17, Tobias Müller 18, Marko Puls 17, CD Tauscher 14, 17, Maco Waidmann 16

High Score: Werner Greiter, Marko Puls, Marco Waidmann

High Finish: Alexander Becker 100, Marco Klein 102, Marko Puls 102

14.30 Uhr 1. DC O.A. Lauffen vs DC Hotzenplotz Lichenroth

Das zweite Spiel in Enzisreute bestritten die beiden Gastteams. In den ersten beiden Blöcken passierte nicht viel. diese endeten jeweils 1:1. Den 3. Block gewann Lichenroth beide Spiele. Und da auch der 4. Block wieder aufgeteilt wurde, ging Lichenroth mit einer 5:3 Führung in die Doppel.
Hier versuchte es Lauffen in der umgekehrten Reihenfolge wie im Spiel gegen den DCR. Aber dieses mal verloren sie die beiden Startdoppel. Und somit hatten die Lichenrother dieses Spiel schon gewonnen. Da störte es auch nicht, dass die beiden abschließenden Doppel verloren gingen.

1. DC O.A. Lauffen DC Hotzenplotz Lichenroth
Eric Tautfest 3 : 0 Ralph Lemberg
Dennis Holzwath 0 : 3 Thorsten Sartor
Delbert Mathis 3 : 1 Andre Michel
Marco Klein 1 : 3 Sebastian Fey
Roland Grauer 0 : 3 Thomas Ehlers
Chris Kotal 2 : 3 Marcus Behnsen
Marko Puls 1 : 3 Carsten Becker
Tobias Müller 3 : 0 Jan Müller
3 : 5
13 : 16
Marco Klein 2 : 3 Andre Michel
Roland Grauer Thomas Ehlers
Dennis Holzwarth 1 : 3 Marcus Behnsen
Delbert Mathis Jan Müller
Tobias Müller 3 : 2 Thorsten Sartor
Eric Trautmann Ralph Lemberg
Chris Kotal 3 : 2 Carsten Becker
Marko Puls Sebastian Fey
2 : 2
9 : 10
5 : 7
22 : 26

Highlights:
Short Game: Marcus Behnsen 16, Thomas Ehlers 17, Chris Kotal 18, Delbert Mathis 2x17, Tobias Müller 18, Thorsten Sartor 18, Eric Tautfest 18 

High Score: Marcus Behnsen, Ralph Lemberg, Marko Puls, Thorsten Sartor

High Finish: Eric Tautfest 118

17.00 Uhr DC Hotzenplotz Lichenroth vs DC Rainbow Bad Waldsee

Ein, aus DCR Sicht, schmerzhaftes Spiel.
Es läuft heute einfach nicht beim Werner. Wieder beginnt das Spiel mit Break und Rebreak. Marcus Behnsen ist heute einfach zu stark.
Genau dasselbe Spiel an Board 2. Alex und Werner verlieren 3:1
Patsch, patsch 4:0 hinten.
Johann liegt 0:1 zurück und spielt sensationell einen 12er, ein 111 HF und 1x Max zum 3:1 Sieg
Bei CD geht erstmal nicht viel, er rappelt sich zum 2:2 mit 15 und 17 Darts durch, spielt dabei auch 1x Max. Andre Michel (Elvis) behält die Ruhe, nach seinem 13er im 3. Leg, zieht er ruhig seinen Score durch und checkt das Entscheidungsleg als Erster, nachdem CD seinen einzigen Wurf auf Tops vergibt.
Spielstand: 1:5
Schnulli unterliegt in einem Blitzspiel 3:1 gegen Carsten Becker (15 und 17 Darts)
Mirsa kämpft gegen Jan Müller, beide jeweils mit einem Max, Jan 18 Darter, Mirsa 16 Darter, 2:2, Mirsa verliert das Bullen und auch den Wurf auf Doppel 3:2 Sieg für Hotzenplotz
Spielstand: 1:7
Im Doppel werfen jeweils Johann und Marcus Behnsen ein Maximum. CD schwächelt auf den Doppeln und gibt den Gegner die Chance zum Sieg.
Außer einem 180 von Reini und einem HF von 128 von Carsten Becker, geht das Doppel locker an die Hotzenplotze.
Mirsa und Gore können zum 2:2 ausgleichen, Mirsa verliert das Bullen und beide das Doppel.

DC Hotzenplotz Lichenroth


DCR Bad Waldsee
Marcus Behnsen 3 : 1 Werner Greiter
Thomas Ehlers 3 : 1 Alexander Becker
Thorsten Sartor 3 : 1 Reinhold Güthler
Ralph Lemberg 3 : 0 Achim Göhring
Andre Michel 3 : 2 Claus-Dieter Tauscher
Sebastian Fey 1 : 3 Johann Kubanek
Jan Müller 3 : 2 Mirset Sailer
Carsten Becker 3 : 1 Emanual Friedel
7 : 1
22 : 11
Marcus Behnsen 3 : 2 Johann Kubanek
Ralph Lemberg Claus-Dieter Tauscher
Thomas Ehlers 1 : 3 Alexander Becker
Andre Michel Werner Greiter
Jörg Feige 3 : 0 Reinhold Güthler
Carsten Becker Emanuel Friedel
Sebastian Fey 3 : 2 Achim Göhring
Jan Müller Mirset Sailer
3 : 1
10 : 7
10 : 2
32 : 18

Highlights:
Short Game: Alexander Becker 18, Carsten Becker 15, 17, Marcus Behnsen 15, 18, Thomas Ehlers 18, Johann Kubanek 12, Jan Müller 13, 18, Mirset Sailer 16, CD Tauscher 15, 17 

High Score: Marcus Behnsen 2x, Reinhold Güthler, Johann Kubanek 2x, Jan Müller, Mirset Sailer, CD Tauscher

High Finish: Carsten Becker 128, Johann Kubanek 111

Es war der erwartete schwere Start in die Rückrunde. Mit dem Punkt gegen Lauffen ist er allerdings besser gelaufen als im Vorfeld befürchtet. Es stehen jetzt noch 3 Spieltage an, in denen der 2. Tabellenplatz gehalten werden soll.

Good Darts.

rk

zurück vor