5. Spieltag DDV-Bundesliga Süd 2011/2012

An diesem Spieltag ging es zu den schweren Auswärtsspielen in Kaiserslautern. Außer den Gastgebern war auch noch das Team aus Bitburg anwesend. Und gegen Bitburg hatte es in der Vorrunde schlecht ausgesehen. Man wollte es dieses mal besser machen.

DV Kaiserslautern


SDC Royal Eifel Bitburg
Sebastian Kappler 3 : 2
Benny Freudenreich
Mario Henn 3 : 1 Uwe Morschhäuser
Wolfgang Henn 3 : 2 Karl Reiszner
Jürgen Steller 2 : 3 Bernd Eppers
Thomas Cassagne 3 : 1 Michael Bauer
Dieter Proksch 0
: 3 Jürgen Brech
Franz Höschele 3 : 0 Torsten Mayer
Sascha Goldammer 3 : 2 Marco Comiotto

7 : 1

20
: 14

Wolfgang Henn 3
: 2 Karl Reiszner
Franz Höschele


Andreas Becker
Michael Bernhardt 3 : 2 Adriano Comiotto
Mario Henn


Benny Freudenreich
Sascha Goldammer 3 : 2 Uwe Morschhäuser
Sebastian Kappler


Michael Bauer
Thomas Cassagne 0 : 3 Jürgen Brech
Dieter Proksch


Bernd Eppers

4
: 0

9
: 9


10 : 2

29
: 16

 

Das erste Spiel wurde zwischen dem Gastgeber DV Kaiserslautern und dem DC Royal Eifel Bitburg ausgetragen. Es setzte sich der Gastgeber deutlich mit 10:2 durch.

18 Highlights fielen in diesem Spiel. 14 für Lautern und 4 für Bitburg.

DC Royal Eifel Bitburg DCR
Jürgen Brech 3 : 2 Alexander Becker
Karl Reiszner 3 : 0 Werner Greiter
Uwe Morschhäuser 3 : 1 Claus-Dieter Tauscher
Michael Bauer 3 2 Achim Göhring
Bernd Eppers 2 : 3 Benjamin Weber
Adriano Comiotto 3 : 0 Ralf Kahl
Benjamin Freudenreich 3 : 1 Mirset Sailer
Marco Comiotto 3 : 0 Rüdiger Rau
7 : 1
23 : 9
Torsten Mayer 1 : 3 Werner Greiter
Jürgen Brech Ralf Kahl
Adriano Comiotto 2 : 3 Claus-Dieter Tauscher
Benjamin Freudenreich Alexander Becker
Carsten Bilic 0 : 3 Mirset Sailer
Andreas Becker Benjamin Weber
Matthias Wissig 3 : 0 Achim Göhring
Marco Comiotto Rüdiger Rau
1 : 3
6 : 9
8 : 4
29 : 18

Highlights:

Maximum: Jürgen Brech, Benjamin Freudenreich, Werner Greiter, Uwe Morschhäuser, Claus-Dieter Tauscher
High Finish: Adriano Comiotto 121, Uwe Morschhäuser 130
Short Leg: 18D Jürgen Brech, 15D Adriano Comiotto, 17D 18D Benjamin Freudenreich, 12D 17D Uwe Morschhäuser, 16D 17D Karl Reiszner, 17D Mirset Sailer

Zuerst ging es gegen den Tabellendritten aus Bitburg. Man wollte hier besser anfangen als im Hinspiel. Hier lag man schnell 0:5 hinten. Und so war es auch dieses mal. Mit jedem Wurf wurde der Gegner besser und wir wurden schlechter. Außer Ben schaffte es keiner sich ausreichend zu wehren. 1:7 stand es nach den Einzel. Und somit war das Spiel hier schon verloren.

Bitburg nutzte dieses aus um einigen Spielern der zweiten Reihe Spielpraxis zu ermöglichen. Und hier sieht man dann auch wie eng das alles zusammenhängt. Denn in den Doppeln traf man plötzlich wieder einigermaßen den Score. Und auch die Doppel wurden genutzt. 3 Doppel konnten gewonnen werden. Somit stand, wie in der Vorrunde, wieder eine verdiente 4:8 Niederlage gegen Bitburg auf dem Zettel. von 16 Highlights in diesem Spiel konnten die Spieler des DCR magere 3 beitragen.

DCR DV Kaiserslautern
Alexander Becker 3 : 1 Sebastian Kappler
Werner Greiter 3 : 1 Mario Henn
Rüdiger Rau 1 : 3 Wolfgang Henn
Ralf Kahl
2 : 3 Dieter Proksch
Benjamin Weber 0 : 3 Thomas Cassagne
Achim Göhring 3 : 2 Michael Bernhardt
Claus-Dieter Tauscher 1 : 3 Franz Höschele
Mirset Sailer 0 : 3 Sascha Goldammer
3 : 5
13 : 19
Werner Greiter 1 : 3 Franz Höschele
Ralf Kahl
Wolfgang Henn
Alexander Becker 3 : 0 Mario Henn
Claus-Dieter Tauscher Jürgen Steller
Benjamin Weber 0 : 3 Sebastian Kappler
Mirset Sailer Sascha Goldammer
Rüdiger Rau 0 : 3 Dieter Proksch
Achim Göhring Thomas Cassagne
1 : 3
4 : 9
4 : 8
17 : 28

Highlights:

Maximum: Sascha Goldammer
High Finish: Sascha Goldammer 101, Wolfgang Henn 120, Franz Höschele 107, Dieter Proksch 140
Short Leg: 15D Michael Bernhardt, 16D Thomas Cassagne, 17D Sascha Goldammer, 18D Werner Greiter, 17D Wolfgang Henn, 17D Dieter Proksch

Gut angefangen. Die zwei ersten Einzel gingen an den DCR. Leider verlor man postwendend die nächsten beiden. Der 3. Block wurde dann gerecht geteilt. Durch den Verlust der letzten beiden Einzel ging man dan nleider mit einem 3:5 Rückstand in die Doppel.

Im Doppel konnten nur Alex und CD gewinnen. Die anderen 3 Doppel gingen deutlich verloren. Somit stand leider auch in unserem 2. Spiel eine 4:8 Niederlage fest. Nur 11 Highlights wurden in diesem Spiel geworfen. Und wer meinte das erste Spiel war in der Hinsicht schlecht, dieses war mit nur einem Highlight durch Werner noch schlechter.

Nach diesem Spieltag sind wir vom 2. auf den 4. Tabellenplatz abgerutscht.

Die Einzelspielerstatistik nach Spieltag 3

Die Tabelle nach Spieltag 5

zurück vor